Neue Autos, auf die man 2014-15 achten sollte

Wenn Sie nach einem neuen Auto suchen, halten Sie Ihre Pferde. In den nächsten Monaten werden eine Reihe neuer und erheblich überarbeiteter Modelle auf den Markt kommen. Hier sind ein paar, auf die Sie achten sollten:

Audi A3 E-tron (Sommer 2014)

Der reguläre A3 hat zahlreiche Auszeichnungen von der Automobilpresse erhalten. Jetzt bringt Audi eine revolutionäre Version des Modells auf den Markt. Der E-tron ist der erste benzinelektrische Hybrid des Unternehmens. Es verfügt über einen leichten 1,4-Liter-Motor – natürlich komplett mit Turbolader – und einen zusätzlichen Elektromotor, der daneben eingebaut ist. Das Auto leistet 150 PS und das neue Sechsgang-Getriebe, das auf der erfolgreichen S-tronic-Technologie von Audi basiert, sorgt für noch mehr Fahrspaß.

BMW 4er Gran Coupé (Sommer 2014)

Trotz seines Namens ist der neueste 4er von BMW ein Viertürer, der sich mit dem sehr beliebten A5 von Audi messen kann. BMW hat ihm ähnliche Proportionen wie dem Rest des Sortiments gegeben, jedoch mit etwas mehr Nachdruck auf die Praktikabilität. Der Kofferraum ist zu einer elektrischen Heckklappe geworden, während die Heckscheiben für eine leichtere Kabine etwas länger gemacht wurden. Als BMW gibt es auch viele Ausstattungen, darunter Ledersitze und Parksensoren.

Citroen C4 Cactus (Herbst 2014)

Es mag einen albernen Namen haben, aber das hat den VW Käfer nicht davon abgehalten, die Welt zu erobern. Der Cactus stellt Citroens Ruf für Innovation wieder her. Es ist schwer zu klassifizieren, Teil Hatchback und Teil Mini-SUV zu sein. Sein radikales Aussehen ist nur der Anfang der Geschichte. Das Auto wiegt weniger als eine Tonne auf der Straße, wie man es im 21. Jahrhundert noch kaum erlebt hat. Es hat ein geringes Gewicht und soll auch leicht in der Tasche sein. Die Preise dürften viele Konkurrenten unterbieten.

Ford Focus (Sommer 2014)

Der mehrjährige Bestseller des Blue Oval erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass Ford in diesem Jahr mit einem relativ leichten Facelifting zufrieden war. Das äußere Design ist eher evolutionär als radikal, und auch das Innere profitiert von einer Aufräumaktion. Die Leistung bleibt angemessen und ähnelt dem ausgehenden Modell, aber diejenigen, die ein wenig mehr verlangen, sollten die Leistungsvorteile in Betracht ziehen, die sich aus der Verwendung eines hochwertigen ECU-Remapping-Dienstes ergeben.

Hyundai i20 (Anfang 2015)

Hyundai ist aus dem Nichts gekommen, um ein Schrittmacher in der Stadtautobranche zu werden. Jetzt tritt der koreanische Hersteller mit seinem komplett überarbeiteten i20 gegen den VW Polo an. Das bestehende Modell ist mäßig erfolgreich, wurde aber auch für sein einfallsloses Fahrerlebnis kritisiert. Begeisterte Fahrer interessieren sich möglicherweise mehr für die bevorstehende Hot-Hatch-Version, obwohl die meisten Leute die größere Karosserie und die viel schärferen Linien bemerken werden.

Opel Corsa (Sommer 2014)

Eine dringend benötigte Überarbeitung der kleinen Luke von Vauxhall wird eine Reihe neuer Motoren beinhalten. Am faszinierendsten ist der Dreizylinder-Ein-Liter-Motor, der auch im aktualisierten Adam zum Einsatz kommt. Sowohl dieser als auch ein CO2-sparender 1,6-Liter-Diesel sollen zunehmend kostenbewusste Stadtfahrer ansprechen. Das Chassis des neuen Autos verfügt über eine Reihe von Verbesserungen, die dem Auto ein schärferes und moderneres Aussehen verleihen sollen. Entgegen den Erwartungen vieler Menschen muss auch das Äußere grundlegend überarbeitet werden.

https://www.abl-fahrzeugankauf.de/autoankauf/autoankauf-augsburg