Neue Autos: leasen oder nicht leasen?

Der Kauf eines neuen Autos ist einer der wichtigsten Einkäufe, die Sie in Ihrem Leben tätigen werden. Und seien wir ehrlich, ein Fahrzeug zu besitzen, ist für die meisten notwendig, um zur Arbeit und für die Kinder zur Schule zu gehen. Die Entscheidung, ein Fahrzeug zu kaufen, scheint also ein Kinderspiel zu sein, aber die Entscheidung, wie es finanziert werden soll, ist möglicherweise nicht so klar. Vermieten oder kaufen Sie?

Vorteile von Leasing

Wenn Sie neue Autos leasen, sind die Zahlungen in der Regel billiger und es gibt oft eine geringe Anzahlung, wenn überhaupt. Die monatlichen Zahlungen sind auch viel geringer, da Sie für die zukünftige Wertminderung des Fahrzeugs und nicht für den vollen Verkaufspreis zahlen. Zusätzlich kann ein Teil der Abschreibungs- und Finanzierungskosten von Ihren Steuern abgezogen werden.

Die Wartung kostet praktisch nichts, da die Garantiezeit für Neuwagen in der Regel etwa drei Jahre beträgt – das entspricht einer durchschnittlichen Leasingdauer. Die Mieter genießen außerdem die neuesten Technologien und Sicherheitsmerkmale, da Sie Ihr Auto am Ende Ihres Mietvertrags gegen ein neues tauschen können.

Nachteile von Leasing

Beim Leasing gibt es viele Einschränkungen. Da das Fahrzeug technisch nicht Ihnen gehört, können Sie weder innen noch außen Änderungen vornehmen. Ebenso gibt es Kilometerbeschränkungen, die normalerweise zwischen 12.000 und 15.000 Meilen pro Jahr liegen. Befinden sich zusätzliche Meilen in Ihrem Fahrzeug, wenn Sie es am Ende des Leasingverhältnisses abgeben, müssen Sie eine Gebühr zahlen, die in der Regel 0,20 USD pro Meile beträgt. Zusätzlich können Sie zusätzliche Gebühren für übermäßige Abnutzung des Fahrzeugs berechnen (denken Sie an Kinder und Haustiere). Die vorzeitige Beendigung des Mietvertrags könnte außerdem zu höheren Strafen führen.

Einen Mietvertrag abzuschließen ist wie einen Kredit aufzunehmen. Sie müssen über einen guten Kredit verfügen und Zinsen für das Geld zahlen, das Sie für das Auto ausleihen. Die Zinsen für Leasingnehmer sind oft sehr hoch, da der Leasinggeber die Gap-Versicherung bilanziert. Eine Gap-Versicherung ist erforderlich, falls Ihr Leasingfahrzeug gestohlen oder totalisiert wird, da die ursprüngliche Leasingversicherung nur den Nennwert abdeckt. Schließlich verdient der Leasinggeber Zinsen aus dem Geld, das Sie bezahlen, so dass Sie in dieser Situation kein Eigenkapital aufbauen.

Vorteile des Kaufens

Im Gegensatz zum Leasing bedeutet der Kauf, dass Sie das Auto tatsächlich besitzen, wenn Ihr Darlehen zurückgezahlt wird. Auf diese Weise bauen Sie Eigenkapital auf. Sobald Sie das Fahrzeug besitzen, können Sie es jederzeit verkaufen. Darüber hinaus können Sie nach Belieben Änderungen vornehmen und so viel fahren, wie Sie möchten, da es keine Kilometerbegrenzungen gibt. Die Versicherungskosten sind in der Regel ebenfalls niedriger, da keine Lückenversicherung zu berücksichtigen ist.

https://www.abl-fahrzeugankauf.de/autoankauf/autoankauf-mnster